Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich und Abwehrklausel

(1) Für die über diesen Internet-Shop begründeten Rechtsbeziehungen zwischen der ProVitrum GmbH (nachfolgend „Anbieter“) und seinen Kunden gelten ausschliesslich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweiligen Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung.

(2) Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen.


§ 2 Zustandekommen des Vertrages

(1) Die Präsentation der Waren im Internet-Shop stellt kein bindendes Angebot des Anbieters auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Kunde wird hierdurch lediglich aufgefordert, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben.

(2) Durch das Absenden der Bestellung im Internet-Shop oder per E-Mail gibt der Kunde ein verbindliches Angebot gerichtet auf den Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Mit dem Absenden der Bestellung erkennt der Kunde auch diese Geschäftsbedingungen als für das Rechtsverhältnis mit dem Anbieter allein massgeblich an.

(3) Der Anbieter bestätigt den Eingang der Bestellung des Kunden durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebotes durch den Anbieter dar. Sie dient lediglich der Information des Kunden, dass die Bestellung beim Anbieter eingegangen ist. Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes erfolgt durch die Auslieferung der Ware oder eine ausdrückliche Annahmeerklärung.
(4) Alle Angebote sind unverbindlich und freibleibend bis zur schriftlichen Auftragsbestätigung durch den Anbieter.


§ 3 Zahlungsbedingungen

(1) Die Zahlung des Kaufpreises ist mit Rechnungstellung fällig.
(2) Das Rückbehaltungsrecht nach Art. 82 OR ist wegbedungen. Beanstandungen berechtigten nicht zu Zahlungsrückbehalten.
(3) Der Kunde ist nicht berechtigt, mit Gegenforderungen gegenüber den Vergütungsansprüchen des Anbieters verrechnen, es sei denn, die Verrechnung wäre unstreitig oder rechtskräftig.


§ 4 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Anbieters.

§ 5 Lieferung

(1) Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde.

(2) Die Haftung des Anbieters für Schäden infolge Lieferverzugs wird, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

(3) Sollten Lieferanten von der ProVitrum GmbH trotz vertraglicher Verpflichtung nicht mit der bestellten Ware beliefern, ist ProVitrum GmbH zum entschädigungslosen Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Bei diesem Fall wird der Kunde unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Der bereits bezahlte Kaufpreis wird sofort erstattet.

Preise für Auslandslieferungen nur auf Anfrage.


§ 6 Gewährleistung


(1) Mängel der gelieferten Ware sind sofort, spätestens aber innerhalb von 3 Werktagen ab Empfang der Ware zu rügen. Verdeckte Mängel sind innerhalb von 3 Werktagen seit Entdeckung zu rügen.

(2) Die Anbieterin hat das Recht, nach ihrer Wahl die mangelhafte Ware nachzubessern oder mängelfreie Ware als Ersatz nachzuliefern. Wandelung und Minderung sind ausgeschlossen. Der Kunde ist nicht berechtigt, einen Zahlungsrückbehalt vorzunehmen.

(2.1) Die Anbieterin hat das Recht bei nicht zu erbringender Leistung, dem Kunden die bereits geleistet Zahlung zu erstatten und das Objekt wieder in den Ursprungszustand zu versetzen.

(3) Bei unsachgemässer Handhabung, Installation, Lagerung oder sonstigem unsachgemässen Gebrauch erlöschen sämtliche Haftungs- bzw. Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Anbieter.

(4) Bei der Produktion hochwertiger Glasscheiben kann es vereinzelt zu Ausfällen durch Bruch oder Fehler kommen. Daraus resultierende Folgekosten lehnt der Anbieter ab.

(5) Die Haftung des Anbieters für unmittelbaren, mittelbaren oder sonstigen Schaden, wird soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen. Ausgeschlossen ist auch die Hilfspersonenhaftung gemäss Art. 101 OR.

(6) Aufgrund der besonderen Eigenschaften unserer Ware, vor allem von Glas und der Gefahr von Beschädigungen, ist der Besteller zur unverzüglichen Prüfung verpflichtet. Alle offensichtlichen Mängel sind bei Übergabe durch die Spedition anzuzeigen. Weitergehende Obliegenheiten des Kaufmannes bleiben unberührt.

(7) Herstellungsbedingte Abweichungen in Maßen, Inhalten, Dicken, Gewichten und Farbtönungen sind im Rahmen der branchenüblichen Toleranz zulässig.

(7.1) Keine Mängel stellen beispielsweise folgende technisch-physikalisch bedingte Erscheinungen an Gläsern dar:

 

§ 7 Teillieferungen

Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist. Zusätzliche Versandkosten entstehen nur bei ausdrücklicher Vereinbarung.

 

§ 8 Montage

Die Montage unserer Produkte ist optional gegen Aufpreis (gültig für die Schweiz ) bestellbar. Zur korrekten Ausführung vor Ort benötigen wir vorab ein aussagekräftiges Foto der Einbausituation (ggf. mit baulichen Besonderheiten).

(8.3) Allgemein

Der Treppenhaus-Zugang muss groß genug sein, um die Glasscheibe/n transportieren zu können.

Eine Anfahrt und Ablademöglichkeit in der Nähe des Montageortes (bis 15 m Entfernung) muss gegeben sein.
Weitere Entfernungen sind seitens des Kunden anzugeben. Bei größeren Distanzen kann es im Einzelfall zu einer höheren Aufwands- oder Materialberechnungen kommen.

(8.2) Glasduschen


Bodenebener Einbau auf normalen Steinzeug-Fliesen. Feinsteinzeug, Granit oder andere Untergründe bitte angeben.

Rahmenlose Ganzglasduschen:

Rahmenlose Ganzglasduschen sind konstruktionsbedingt nie ganz dicht.
Wie stark der Wasseraustritt ist, hängt von verschiedenen Umständen wie Position der Brause zur Glaswand, Stärke des Wasserstrahls, Vorhandensein einer Schwelle etc. ab.

PVC-Dichtungen können den Austritt minimieren, aber nicht vollständig verhindern. Wasseraustritt bei der Türe ist deshalb konstruktionsbedingt und kann keinen Anlass zu einer Reklamation bilden.
PVC Duschdichtungen unterliegen einer natürlichen Abnützung (Verbrauchsmaterial), sie unterliegen deshalb nicht der Garantie/Gewährleistung. Ausgenommen davon sind Material- und Montagefehler.

(8.3) Einbausituationen

Besondere Einbausituationen sind individuell zu erfragen und müssen ggf. gesondert, je nach Aufwand, angeboten werden. 

(8.4) Glasbrüstungen & Geländer

Die Anbieterin kann bei Brüstungsgläsern die auf Wunsch des Kunden ohne Handlauf montiert werden nicht 100 % garantieren das alle Gläser in einer Flucht stehen.

Abweichungen von bis zu +/- 3 mm können daher nicht als Reklamationsgrund anerkannt werden.

 
(8.5) Montagepartner
 
Die ProVitrum GmbH beschäftig externe selbstständige Montagepartner welche für allfällige Schäden bei der Montage oder Fehler bei der Massaufnahme selber aufkommen.
 
Alle Montagepartner können gültige Versicherungspolicen nachweisen.


§ 9 Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Die Abtretung oder Verpfändung von dem Kunden gegenüber dem Anbieter zustehenden Ansprüchen oder Rechten ist ohne Zustimmung des Anbieters ausgeschlossen.




§ 10 Rechtswahl und Gerichtsstand

(1) Dieser Vertrag untersteht schweizerischem Recht unter Ausschluss des Wiener Kaufrechts (CISG).
(2) Der Erfüllungsort und der ausschliessliche Gerichtsstand befinden sich am Sitz des Anbieters.


§ 11 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 

Duvera